30. April: letzter Königinnentag in Amsterdam

Di, Apr 30, 2013

. Artikel von: Gotje

30 April in Amsterdam

Koninginnedag, Queens Day oder Königinnentag – wie auch immer Du den holländischen Feiertag nennen willst, er wurde bisher am 30. April in ganz Holland aber vor allem in Amsterdam gefeiert. Und zwar nicht zu wenig! Dieses Jahr sollte die Party in Orange besonders groß ausfallen, da es bis auf Weiteres der letzte Königinnentag sein wird.

Das Jahr 2013 markiert einen Wendepunkt in der Geschichte der niederländischen Monarchie. Nach 33 Jahren auf dem Thron, übergibt Königin Beatrix die Krone an ihren Sohn Willem-Alexander. Die offizielle Abdankung findet am 30. April in der Amsterdamer Krönungskirche Nieuwe Kerk statt.

Ab nächstem Jahr wird daher der Königinnentag mit dem Koningsdag, King’s Day oder Königstag ersetzt, der fortan am 27. April gefeiert wird. Das ist nämlich der Geburtstag des zukünftigen Königs. Die Holländer und Feierlustigen wird das wohl kaum stören werden…

Wenn Du sowieso schon in Amsterdam bist, dann geh doch in den unzählichen Clubs und Bars Party machen, such auf den Flohmärkten nach Schnäppchen oder besuch die Sehenswürdigkeiten in Amsterdam!

Geschichte des Königinnentags

Der Königinnentag wurde das erste Mal am 31. August 1889 gefeiert. Damals hieß der Feiertag noch Prinzessinnentag und wurde anlässlich des Geburtstags von Prinzessin Wilhelmina gehalten. Der Feiertag sollte die nationale Einheit der Niederlande bekräftigen und damit die kleinen Erntefeste ersetzen. Mit der Krönung der Prinzessin ein Jahr später wurde der Tag dann in Koninginnedag umbenannt.

Mitte des 20. Jahrhunderts übernahm Königin Juliana das Zepter und der Tag wurde auf ihren Geburtstag am 30. April verlegt.  Als die (noch) derzeitige Königin Beatrix 1980 den Thron bestieg, entschied sie wenig später, dass der 30. April im Gedenken an ihre Mutter weiterhin der Nationalfeiertag bleiben sollte, weil ihr Geburtstag im eisigkalten Januar liegt. Heutzutage zählt der Königinnentag zu den Top Sehenswürdigkeiten in Amsterdam.

Neben der Amsterdam Gay Pride ist der Königinnentag in Amsterdam übrigens das größte Fest der Stadt.

Feste und Feiern

Die Feiern in Amsterdam beginnen übrigens schon am 29. April. Der Vorabend am 29. April wird im Volksmund auch Koninginnenacht also Königinnennacht genannt. Dann finden in den Clubs und Kneipen in Amsterdam bis spät in den Morgen wilde Feiern statt. Leider muss man meistens Eintritt bezahlen. Am nächsten Morgen ist dann Königinnentag. Um die 700.000 Menschen kommen jedes Jahr für die verschiedenen Aktivitäten, Konzerte und Festivals in die holländische Hauptstadt.

Die besten Konzerte sind in der Regel am Museumsplein, Rembrandtplein, Nieumarkt, Leidseplein und Frederiksplein. Am Königinnentag mutieren übrigens auch alle Holländer zu Händlern. Dann findet nämlich auch der Vrijmarkt, eine Art Flohmarkt mitten in Amsterdam, statt. Dann darf hier jeder Holländer auf der Straße seinen Klapptisch aufbauen und Trödel verkaufen. Schnäppchenjäger kommen hier also wirklich auf ihre Kosten.

Das Fest ist aber nicht nur für Erwachsene. Im Vondelpark gibt es Puppentheater und Spiele für die Kleinen. Kinder können sich aber auch selber als Verkäufer versuchen und ihr Taschengeld mit selbstgemachter Limonade oder Marionetten-Vorstellungen aufbessern.Koeniginnentag_Amsterdam

Alternativ gibt es auch Partys auf Booten, die auf den Kanälen herumschippern. Hier wird ausgelassen zu Musik getanzt und den Menschen am Ufer zu gewunken. Die Partys sind aber leider nicht umsonst. Aber die Investition  lohnt sich.

Auch wenn es mehr als selbstverständlich sein sollte: TRAG ORANGE! Der Königinnentag ist der Tag der nationalen Einheit – deshalb müssen alle orange-farbene Kleidung, Hüte, Perücken, Kronen, Federboas, Schirme, Bikinis, Röcke und Socken tragen. Naja, vielleicht nicht alles auf einmal. Aber die Farbe sollte schon hervorstechen! Schließlich soll an dem Tag ganz Amsterdam in ein orangenes Meer versinken. Und bitte keine faulen Ausreden!!

Essen & Trinken

Zwar gibt es viele nette und günstige Restaurants in Amsterdam, am 30. April solltest Du aber lieber die Finger von Ihnen lassen. Am Königinnentag ist nämlich die ganze Innenstadt mit Imbissständen gepflastert. Denk aber daran nicht zu viel auf einmal zu essen – schließlich willst Du die Stadt noch weiter erkunden. Kauf immer mal eine Kleinigkeit und probier verschiedene Sachen.

Wenn es ums Trinken geht, haben die Holländer eine Regel: ein Getränk pro Person. Das kann in der Öffentlichkeit auch ein alkoholisches Getränk sein – aber eben nur eins. Wenn Dich die Polizei also mit einem Sixpack Bier in der Hand sieht, kann es schon mal Ärger geben. Mit der Regel soll verhindert werden, dass sich Leute zu schnell betrinken und verkappte Händler können so leichter entlarvt werden. Aber keine Angst, verdursten wirst Du hier nicht! An den Ständen kannst Du alle 5 Minuten was kaufen.

Unterkunft in Amsterdam

Oberstes Gebot: rechtzeitig buchen! Und das meinen wir ernst. Schon jetzt ist die Auswahl an günstiger Unterkunft in Amsterdam erschreckend niedrig. Der Königinnentag ist nämlich so beliebt, dass Zimmer hier schneller gebucht werden, als man gucken kannst.  Das Stayokay Amsterdam Zeeburg hat noch einige freie Matratzen in 4- und 6-Bett-Schlafsälen zu vergeben. Worauf wartet Ihr also noch?Stayokay Amsterdam Zeeburg Hostel, Amsterdam

Tipps & Tricks für den Königinnentag

  • Du bist die ganze Zeit auf den Beinen – lass also die schicken High Heels zu Hause und zieh bequeme Schuhe an. Du wirst es uns danken!
  • Nimm Kleingeld mit: 1€, 2€ und 50 Cent Münzen sind für die Flohmärkte praktisch, so hast Du immer den gefragten Betrag passend und musst nicht ewig auf Dein Wechselgeld warten.
  • Lass Deine Wertsachen zu Hause! Stadtfeste und Flohmärkte sind ein wahres Paradies für Taschendiebe. Nimm deshalb nur die nötigsten Dinge mit und lass Wertsachen wie Deinen Ausweis oder größeres Geld im Hostel.
  • Nur ein Getränk pro Person. Denk daran, dass Du nur ein alkoholisches Getränk in der Hand halten solltest.
  • Benutz Deinen Kopf. Wir auf allen größeren Events gilt auch hier: Benutz Deinen Menschenverstand. Benimm Dich ordentlich und stell keine (zu) dummen Sachen an.

Danke an Yme Bosma, kerryinlondon und olmed0 für die Bilder von Flickr.

Bist Du auf Facebook? Dann werde doch Fan von HostelBookers Deutschland!
, , , , , , , , , , ,

2 Kommentare zu diesem Artikel

  1. Reschad Says:

    ist am Sonntag Abend die Parties oder erst Montag Abend

  2. Gotje Says:

    Die Feierlichkeiten fangen schon am Sonntagabend an. Dann finden in fast allen Clubs und Bars in der Stadt Partys statt.

2 Trackbacks zu diesem Artikelt

  1. Party in Amsterdam: Bars und Clubs zum Party machen | Reiseblog von HostelBookers Says:

    […] Menschen. Die besten Partys finden in der “Koniginnenacht” statt, der Nacht vor dem Königinnentag. Wer am nächsten Morgen schon ab 6 Uhr morgens seine Waren anbieten will, muss entweder […]

  2. Oranjefeest in Amsterdam - Hipaway Travel Blog Says:

    […] die Königsfamilie hochleben zu lassen hüllt sich Amsterdam rund um den Queens Day wieder in Partystimmung und in die Nationalfarbe Orange! Ab dem 29., der sogenannten Q-Night lockt […]

Antwort verfassen